Show category navigation

Erstellt: 07.11.2018 18:01



Dateq XTC II

DJ-Club-Mixer mit 4 Kanälen und High-End Audio Performance

Der XTC ist ein einzigartiger Mixer, der in Zusammenarbeit mit zahlreichen Top-DJs entwickelt wurde. Basierend auf ihrer Erfahrung in der Dance-Szene wurden verschiedene wichtige Anforderungen bei der Entwicklung dieses Mixers berücksichtigt.

Der XTC II ist ein 4 + 1 Kanal-Mixer mit Eingängen für neun Stereoquellen und ein Mikrofon. Über die FX-Send- und -Return-Funktion kann ein Signal auf einen Effektprozessor gespeist und einzelnen Kanälen zugeordnet werden. Mit diesem fortschrittlichen DJ-Mixer können ambitionierte DJs ihre Kreativität ausleben: Ein schnörkelloser, kompakter Mixer - funktional und extrem robust.

Der XTC II verfügt über vier Kanäle mit VCA-gesteuerte 60 mm Fadern und einen separaten Mikrofon-/Line-Kanal. Insgesamt 10 Eingänge (3 x Phono, 6 x Line sowie ein separater Mikrofon-Eingang) sorgen für maximale Flexibilität - ein Umstecken der Quellen gehört damit der Vergangenheit an.

Mit Hilfe des extrem effektiven 3-Band Equalizers können Sie alle Anpassungen vornehmen, die Sie sich vorstellen. Das EQ-System bietet eine Verstärkung von jeweils -32 dB bis +8 dB zur Optimierung der Frequenzverlaufs in den Bändern HIGH, MID und LOW. Der für Sprachanwendungen ausgelegte 3-Band EQ im ersten Mikrofon-/Line-Kanal erlaubt eine Anpassung von -15 bis +15 dB in den High-, Mid- und Low-Bändern.

Der Crossfader kann besonders einfach jedem der vier Eingangskanäle zugeordnet werden. Der Crossfader arbeitet VCA-gesteuert, um Fehlfunktionen zu minimieren. Über eine Anpassung der Fader-Kurve kann das Verhalten des Crossfaders angepasst werden: Von einer weichen "House"- zu einer harten �Scratch�-Charakteristik.

Jeder Kanal bietet über das "Split"-System von Dateq eine Vorhörmöglichkeit: So kann über den Kopfhörer gleichzeitig das Cue-Signal und den Masterkanal abhört werden. Ein großes VU-Meter sorgt für eine exakte Darstellung der Cue-Pegel und zeigt neben dem Cue- auch das Send-/Return-Signal, sodass sich Übersteuerungen optisch erkennen und vermeiden lassen.

Ein Software-gesteuerter Limiter im Ausgang sorgt für eine optimale Aussteuerung des Ausgangssignals und schützt vor Verzerrungen durch zu hohe Pegel.

Der XTC II bietet alle nötigen Ausgänge: Sowohl der Master- als auch der Monitorweg verfügen über symmetrische XLR-Anschlüsse und stereophone Cinch-Buchsen. Zudem bietet der XTC II einen Record-Out, einen Ausgang zur Ansteuerung eines Subwoofers und zwei 6,35 mm Kopfhörer-Klinkenbuchsen.

Eigenschaften

4 Phono-/Line-Kanäle und ein Mikrofoneingang
3-Band EQ pro Kanal
VCA-gesteuerter Crossfader mit Anpassung der Fader-Kurve
Kill-Tasten (Bass, Mid, High) für Filter-Effekte
Insert für externe Effekte; jedem Kanal zuweisbar
Symmetrische Master- und Monitor-Ausgänge
Auto-Limiter
12 V Lampen-Anschluss

Technische Daten
Modell XTC II
Anschluß Cinch, XLR
Eingänge 1x MIC (3 kOhm), 6x Line, FX-Return (22 kOhm), 3x Phono (47 kOhm)
Ausgänge 2x Master/Monitor: +6 dB symmetrisch, Zone Master/Monitor: 0 dB unsymmetrisch, Rec, FX-Send, Aux: 0 dB unsymmetrisch,
Besonderheiten 3-Band EQ Mic (HF: 6 kHz, +/- 15 dB, MF: 1 kHz, +/- 15 dB, LF: 150 Hz, +/- 15 dB), Line-EQ (HF: 12 kHz, + 8/-32 dB, MF: 1 kHz, +8/-32 dB, LF: 50 Hz, +8/-32 dB), Auto-Limiter, Crossfader
Spannungsversorgung 100 - 250 VAC/ 50 - 60 Hz, 25 W
Abmessungen, Gewicht 320 x 354 x 92 mm (B x H x T), 4,5 kg
SNR < -80dB (IHF-A)
Frequenzgang 20 Hz - 20 kHz kHz (Mic), 5 Hz - 40 kHz (Line)


Leyendecker Gebäudetechnik GmbH
Jan Leyendecker
Brückenstraße 40
DE DE, 54347, Neumagen-Dhron
Telefon: 0171 7503915
E-Mail: info@audiodrug.de
Alle Anzeigen des Benutzers
  Missbrauch melden
  Tips zum sicheren Handel
Anzeige Drucken
Durch die Kontaktaufnahme per E-Mail werden Ihre Daten von Ihnen an den Anbieter dieses Artikels übermittelt und von diesem zur Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet.


Andere Anzeigen des Benutzers